10 years DOTS …

… oder der Kampf um das „experimental suhsi“!

Vor nicht allzu langer Zeit lud der erfolgreiche Unternehmer, Kunstförderer, Galerist und Clubbesitzer Martin Ho zur zehnjährigen Jubiläumsfeier seiner DOTS Restaurants – und ließ sich dabei nicht lumpen:

Nach einem schillernden Auftritt durch .. landeten die Gäste zwar in einem weniger hübschen, mit schwarzem Stoff verkleideten Durchgangsschlauch, einmal abgebogen, befanden sie sich aber auch schon im glamourösen Lokal des Unternehmers.

Dem Motto „A little party never killed nobody“ waren zwar viele Stars, Freunde und Fans gefolgt, jedoch hatten es nur die wenigsten geschafft sich an den Dresscode „Black Tie und Evening Dress“ zu halten. Die kurzen Kleidchen glitzerten aber nicht weniger, nur auf die eine oder andere Rückenansicht hätte man durchaus verzichten können, denn BH-Verschlüsse und Träger sind weder bei einem Rückenausschnitt, noch bei  Transparenz sonderlich schick. Auch der All-Over-Denim-Look war an diesem Abend eigentlich nicht gefragt!

Zwischen Menschenmassen war dann die Jagd auf das Sushi Wort wörtlich eröffnet. Zwar gab es die delikaten Kreationen in Hülle und Fülle, das Tablett war aber dennoch schnell leer.

Auch an der Bar drängten sich die Gäste bis in die frühen Morgenstunden und genossen Cocktails in allen Varianten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*