5 Beauty-Tricks, die wir von den Oscars lernen können

Credit: Greg Harbaugh / ©A.M.P.A.S.

Die Nacht des Oscars ist vermultich die wichtigste Nacht in ganz Hollywood, umso wichtiger ist es für die Stars so perfekt wie möglich auszusehen – quasi als gäbe es kein Morgen. Und damit das gelingt, greifen die besten Make-up-Artisten tief in die Trickkiste. Dann bin ich aber durch mit dem Oscar, versprochen!

Fünf dieser Tricks können wir uns sogar ganz leicht abschauen:

1. Gesichtsöl für die Nagelhaut
Trockene Nagelhaut wirkt nicht nur ungepflegt, sondern kann auch schnell einreisen und das kann   wiederrum ziemlich schmerzhaft werden. Damit dies nicht passiert, massierte Spezialist Tom Bachik nach Basecoat, zwei Schichten Nagellack und Topcoat noch einen tropfen Gesichtsöl ein. „Das ist nicht nur für  das Gesicht gut, sondern auch für die Nagelhaut. Außerdem verhindert es, dass der Nagel splittert.“

2. Violetter Eyeliner für einen natürlichen Look
Bei einem natürlichen Look wirkt schwarzer Eyeliner oft zu hart, brauner wiederrum zu warm und grauer zu subtil. Also kommt an dieser Stelle die Farbe Violett ins Spiel. Make-up-Artistin Molly R. Stern verwendete violetten Eyeliner beispielsweise bei Reese Witherspoon über einem schwarzen Creamliner. Die Farbe wurde dadurch sozusagen entschärft.

3. Öl in der Foundation für besseren Halt
Ein Tropfen Gesichtsöl in der Foundation sorgt nicht nur für einen natürlicheren Look, sondern soll auch dafür sorgen, dass das Make-up besser und länger hält. Wie wir wissen – oder auch nicht – entzieht die Haut dem Make-up ja ziemlich schnell sämtliche Feuchtigkeit und das ganze fängt an unschön auszusehen. Somit versorgt das Gesichtsöl laut Make-up-Expertin Brigitte Reiss-Andersen auch gleich mit der notwendigen Feuchtigkeit.

4. Strahlende Augen mit nudefarbenem Eyeliner
Um Julianne Moores Augen aufzuhellen, verwendete Make-up-Artist Elaine Offers auf ihrer Wasserlinie einen Eyeliner im Ton ihrer Hautfarbe.

5. Abschminken! Abschminken! Abschminken!
Mama hat es schon oft genug gesagt. Zum Abschminken muss immer genügend Zeit sein! Dieser Meinung ist auch Star-Make-up-Artistin Pati Dubroff, die auch nach einer langen Oscar-Nacht inklusive Elton-John-Party auf das komplette Programm schwört. Und das ist wirklich das komplette Programm: Erst nehmen Abschminktücher von Bioderma das Oberflächliche weg. Anschließend entfernt mizellares Wasser sanft, aber sicher jeden Rest an Make-up. Dann kommt noch ein Cleanser zum Einsatz und zu guter Letzt Gesichtsöl für die Feuchtigkeit und Regeneration. Na bumm!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*