Balmains Army is getting complete with the Supermodels

Mit dieser Kampagne hat Olivier Rousteing endgültig den Vogel abgeschossen: Der Chefdesigner des Luxushauses und Social-Media-Labels Balmain hat sich einen langersehnten Traum erfüllt und die Supermodels der 90er-Jahre zu einem Teil von Balmains riesiger Armee gemacht.

Für die Sommer-2016-Kampagne posierten Claudia Schiffer, Cindy Crawford und Naomi Cambell in den engen, hochgeschlossenen und zugleich freizügigen Kreationen des 29-Jährigen vor der Kamera von Steven Klein.

Eine Entscheidung, die allerdings nichts mit Social Media zu tun hat, wie der Modeschöpfer der amerikanischen „Vogue“ via Telefon erklärte: „It’s a new chapter for Balmain. Sometimes people are confused and think it’s all about social media and Instagram. Balmain has a deep soul, and it’s not only about followers. It’s about dreams and love, and I think with this campaign I’m going to show that and go back to its roots. This campaign is about what makes me love fashion, and these three women are exactly that. These three women are what made me love fashion yesterday, make me love fashion today, and are going to make me love fashion in the future.“

Und der Lobgesang ging noch weiter. Hoffentlich wird bei diesen hochtrabenden Worten die restliche #BalmainArmy mal eifersüchtig! Immerhin handelt es dabei um derzeit angesagten Namen wie Kim Kardashian, Kendall Jenner, Gigi Hadid und Rihanna. Aber angesichts der Tatsache, dass die Kampagne Rousteing an seine Jugend in Frankreich erinnert, in der er Peter-Lindbergh-Fotos des Trios auf seine Moodboards heftete, dürften diese wohl hoffentlich dafür Verständnis haben.

A photo posted by OLIVIER R. (@olivier_rousteing) on

A photo posted by BALMAIN (@balmainparis) on

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*