Das Internet als Retter von Weihnachten

Fast hätte man glauben können, Skandal-Rapperin Nicki Minaj wird fromm: Die 34-Jährige hat eine Rolle im neuen H&M-Weihnachtsfilm, in dem ein kleines Mädchen die verlorene Weihnachtsstimmung wieder unter die Menschen bringen möchte. Aber eben nur fast!

Fangen wir von vorne an:

In dem von Johan Renckhe inszenierten Werbefilm spielen Nicki Minaj und Schauspieler Jesse Williams die Eltern eines kleinen Mädchens. Während der 36-jährige“Grey’s Anatomy“-Star seiner Filmtochter eine Gutenachtgeschichte vorliest, wird diese in ein weihnachtliches Paralleluniversum transportiert. Dort begibt sie sich auf die Suche nach dem bösen Bruder des Weihnachtsmannes, gespielt von Schauspieler John Turturro, um – wie gesagt – allen die verlorene Weihnachtsstimmung zurückzubringen.

Dafür sucht sie bei der 34-jährigen Rapperin, die von ihrem Filmehemann als das „weiseste Dingsda“ bezeichnet wird, Hilfe. Ein kurzer Auftritt, der irgendwie Rätsel aufgibt. Das „Dingsda“ kann aber nicht helfen, als geht das Mädchen zu Jesse Williams als die „schnellste Fee der Welt“ und – jetzt kommt die Krönung – dem Internet, gespielt von Model Ming Xi. Natürlich kann das Internet behilflich sein, schließlich hat es auf alles eine Antwort und das kleine Mädchen schafft es, in der Welt wieder Liebe und Fürsorge zu verbreiten.

„Ich liebe die ermutigende Botschaft des Films. Es ist so schön zu sehen, wie das kleine Mädchen zur Heldin wird. Zur Weihnachtszeit liegt immer etwas Magisches in der Luft,“ so Nicki Minaj alias „Dingsda“.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*