JCH bringt frischen Wind an den Opernring

Foto: Gunnar Menzel

Es ist soweit, der österreichische Star-Designer Jürgen Christian Hoerl eröffnete seinen ersten eigenen Store – und das an keiner unbekannten Adresse: Über ein halbes Jahr lang wurde am Opernring 23 unermüdlich gearbeitet, um den neuen Store rechtzeitig zu eröffnen. „Es ist nicht der erste Laden, den wir gestalten, doch bei einem Projekt dieser Größe, mit einem neuartigen Konzept, bedarf es ‚know how‘ und verlangt nach vereinten Kräften“, so Hoerls Geschäftspartner Martin Wagner stolz.

Ein neuartiges, innovatives Konzept das sich definitiv sehen lassen kann: „Ich wusste sofort es ist mein Lokal! Am Opernring haben wir eine Location gefunden die Werkstatt, Atelier, Store und unseren Beauty-Salon unter einem Dach vereint.“ Dennoch handle es sich nicht um einen Concept Store: „Ich habe mich bewusst gegen einen Concept Store entschieden, aber trotzdem werden Kunden hier alles finden, was das Herz begehrt. Früher oder später auch einen Friseur“, erklärt der Modeschöpfer, der 1999 in einem „kleinen schäbigen Keller“ seine ersten Kleider entwarf. „Es gab keine Fenster, eine nicht mehr allzu gut schließende Gittertüre und wirklich trocken war er auch nicht“, erinnert sich Hoerl. Fast zwanzig Jahre später steht der Modeschöpfer, der bekannt für seine einzigartigen Roben, die auch jedes Jahr am Opernball zu sehen und bestaunen sind, nun in seinem nagelneuen, über 300 Quadratmeter großen und dank großer Fenster lichtdurchfluteten Wirkungsstätte.

Hier will er mit einzigartigen, individuellen Produkten und Dienstleistungen Österreichisches Handwerk neu interpretieren. Die mutige Idee – Couture, Ready to wear und Dinge die die Marke & Person Juergen Christian Hoerl auszeichnen sollen vereint und sichtbarer gemacht werden. Mode, in kleinen Mengen produziert und für jedermann erschwinglich, soll wieder Spaß machen und erlebbar werden.

Foto: Gunnar Menzel

Der Store im Detail

Vom Eingang aus erstreckt sich ein fast fünf Meter hoher, lichtdurchfluteter Raum auf 170 Quadratmetern. Ein dicker weißer Vorhang trennt diesen in der Mitte ab. Im vorderen Bereich finden Interessierte die limitierten Ready to Wear/Prêt-à-porter-Kollektionen von JCH sowie viele weitere Produkte die das Leben schöner machen.

Hinter dem Vorhang tauchen Kunden, die Kleidung nach Maß und Liebe zum Handwerk vorziehen, in das private Atelier mit viel Intimsphäre ein.

Für die Kunden nicht ersichtlich und dennoch erwähnenswert sind die großzügige Werkstatt und die Produktion, beides wurde Hofseitig untergebracht.

 

JCH JUERGEN CHRISTIAN HOERL
Opernring 23

1010 Wien

Montag -Samstag:         10:00–18:00

www.JuergenChristianHoerl.com

Foto: Gunnar Menzel

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*