Just Taste – Neuer Hotspot für Weingenießer

 

Einmal quer durch 600 Weine kosten? Das ist jetzt online und offline dank des österreichischen Start-up Just Taste möglich. Denn seit Anfang Mai können Kenner und Interessierte auch im neuen Wiener Standort am Stubenring 16 „Weinprobieren satt Weinstudieren“.

Das Konzept dahinter ist simpel: Während das Verkosten in Supermärkten, Vinotheken und Onlineshops kaum ein Thema ist, wollen Oliver Sartena und Dietmar Pirolt den Kunden die Möglichkeit bieten, sich vor dem Kauf ihre eigene Meinung zu bilden. Anstatt mit hochtrabendem Weinlatein zu belehren, wird über die Verkostung der eigene Geschmack entdeckt.

Ein Konzept, das auch Online aufgeht: „Wein ist keine theoretische Sache. Die Crux ist, dass der heute unverzichtbare Onlinehandel zwar eine echte Erleichterung für den Kunden ist, da Flaschen schwer sind, aber das Wesentlichste beim Wein – die Genusserfahrung – nicht bieten kann. Das geht eigentlich nur ‚live‘. Mit unseren „Tasting Packs“ gelingt aber erstmalig auch online der Schulterschluss zur echten, kommunikativen Genusserfahrung.“

Dabei würden der Weinhandels- und Marketingprofi sowie der Finanzspezialist und passionierte Spirituosenexperte das optimale Know-how mitbringen: Vor allem Oliver Sartena blickt auf fast 20 Jahre Erfahrung im Weinhandel zurück, viele davon als Geschäftsführungsmitglied bei Österreichs Marktführer.

Aber vielleicht werden genau aus diesem Grund rund 600 Weine auf knapp 300 Quadratmetern im minimalistischen Industrial Design mit Graffiti an der Decke und Wiener Schmäh geboten.

Neben dem straken Fokus auf Österreich und Deutschland wurden Klassiker und Entdeckungen aus der Alten und Neuen Welt zwischengestreut. So finden sich neben bekannten Namen auch viele Geheimtipps und Nachwuchswinzer in den Regalen.

Wurscht und Kas‘

Natürlich darf zum Wein das passende Essen nicht fehlen: „Wurstaufschneiden auf hohem Niveau“, fasst Sartena die Speisekarte kurz und prägnant zusammen, die auch das Herz von Veganern und Vegetariern höher springen lässt. Gesetzt wird dabei vor allem auf regionale Produkte: Von der Stadtkäserei Lingenhel stammt das Käsesortiment, Fleisch und Wurst liefert der Edelfleischhauer Windisch aus Wiener Neustadt und von Franz Joseph’s aus dem Salzkammergut kommen die „Alpen- Antipasti“. Für ausgefallenes sorgt der Schneckenspezialist Andreas Gugumuck und von Neni am Naschmarkt kommen vegetarische und internationale Klassiker.

Lockere Atmosphäre, Spaß am Verkosten, Freude am Entdecken und unaufgeregter Genuss sind Programm.

 

Just Taste 
Stubenring 16, 1010 Wien
Mo-Sa, 10-23 Uhr
www.just-taste.com

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*