Pirelli Calender: That’s the power of women

Während der weltweit bekannte und begehrte Pirelli-Kalender in den vergangenen Jahren mit makellosen Model-Körpern – großteils splitterfasernackt – glänzte, schlägt das über 50 Jahre alte Sammlerstück 2016 einen ganz anderen Weg ein und geht damit mit dem Trend: Erstmals wurden keine Supermodels oder perfekten Schauspielerinnen fotografiert, sondern „Frauen, die etwas erreicht haben“, erklärt Fotografin Annie Leibovitz.

Aus diesem Grund würde es sich bei den Fotografien auch um klassische Portraits auf denen Amy Schumer oder Serena Williams „stark, aber natürlich“ aussehen sollen. Und das tun sie! Comedienne Schumer sitzt nur im Slip da, den Kaffee in der Hand und die wunderschönen Speckröllchen am Bauch. Tennisstar Williams zeigt hingegen jeden einzelnen Muskel an ihrem Körper – absolut jeden.

Andere Damen, wie Patti Smith wiederum tragen sogar Kleidung. Eine Premiere im Pirelli-Kalender!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*