Vivienne Westwood: Saving Venice!

Ein ehemaliges Kloster, opulent geschmückt mit riesigen Disco-Kugeln, aus den Lautsprechern ertönt Orgelmusik: Wenn Vivienne Westwood und Ehemann Andreas Krontaler in Paris eine neue Kollektion präsentieren, dann mit Pauken und Trompeten. Ein Garant, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.

„Mirror the World“, mit dieser Sommer-2016-Kollektion für Vivienne Westwood Gold Label thematisiert das Paar den Untergang Venedigs, samt opulentem Gold, christlichen Elementen und Karnevalkostümen.

Venedig, eine beeindruckende Stadt voll Glanz und Glamour. Titian, Bellini, Giorgione, Familien von unvorstellbarem Wohlstand vorgoldenen einst die großen Paläste entlang der Kanäle. Reiche Familien, die eng mit dem Gotteshaus in Verbindung standen und in der Blütezeit der Kultur Venedig zu deren Zentrum machten.

Eine Zeit, in der der Karneval am Markusplatz jeden zu einer anderen Person werden ließ. Mittels Masken wurden Arme reich und Reiche arm, aber auch die Hässlichen attraktiv. Und vor allem waren begangene Sünden spätestens bis zum Frühjahr wieder vergessen.

Aber, um so schön wie die Welt selbst zu sein, muss man sich für deren Erhalt engagieren, so Westwood.

Und danach

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es auf einer After Show Party von Vivienne Westwood zugeht: flüssig 😉

Hochprozentiges gab es nur begrenzt aus Crystal Heads und noch flüssiger wurde es im Pool. Warum hatte mir eigentlich keiner gesagt, dass ich den Bikini mitnehmen soll? Im Spa des Hotel Les Bains war nämlich das Schwimmen gehen ausdrücklich erlaubt!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*