Wer findet den Oster-Hasen-Popsch?

Schoko-Osterhasen sind langweilig? Jetzt nicht mehr: Der Hasen-Popsch-Muffin ist definitiv einmal etwas anderes, sorgt garantiert für große Augen, schmeckt und ist sogar ein bisschen gesund.

Und so geht’s

Für die 8 Muffins braucht ihr:

90 g Butter
2 Eier
80 g Kristallzucker
2 EL Milch
1/2 Pkg. Vanillezucker
90 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver
20 g geriebene Mandeln
1 mittgroßes Stück geriebene Karotte

Zum Verzieren:

Schocko-Glasur
Schockoladen-Streusel
Marshmallows
Kokosflocken
Kokosöl/-fett
Weißes und rotes oder rosafarbenes Fondant
Kleber für Lebensmittel

Jetzt wird gebacken

Weiche Butter, Eier, Kristallzucker, Vanillezucker und Milch verrühren.

Mehl sowie Backpulver zugeben und die Mandeln in die Masse einrühren. Zu guter Letzt die geriebenen Karotten unterheben.

Anschließend den Teig  bis 1 cm unter den Rand in das mit Papierförmchen ausgelegte Muffinblech füllen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 170 °C auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen bis die Muffins eine goldbraune Farbe bekommen haben.

Während die Muffins auskühlen, die Marshmallows mit Kokosöl bestreichen und in Kokosflocken wälzen.

Aus weißem Fondant kleine Kügelchen für das Hasenschwänzchen formen und ebenfalls in Kokosflocken wälzen. Aus dem weißen und roten Fondant außerdem kleine Pfotensohlen formen.

Nun die Muffins mit Schoko-Glasur überdecken und diese mit Sckokoladen-Streusel bestreuen. Einen Kokos-Marshamallow darauf setzen. Die Blume, sprich das Hasenschwänzchen, mit Lebensmittelkleber auf dem Marshmallow befestigen und die Pfötchen an der Seite ankleben.

Fertig ist der Oster-Hasen-Popsch!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*