Wir bauen einen Garten!

Ja, wir haben es getan! Vor nicht allzu langer Zeit haben wir uns einen Garten zugelegt. Einen Garten in der Stadt. Einen Schrebergarten. Juhu, wir haben einen Garten!

Wer jetzt denkt, da setzt man sich einfach gemütlich in die Wiese um Kaffe zu trinken –
falsch gedacht! Denn in genau diesem Garten wurde über 10 Jahre lang praktisch nichts mehr gemacht. Sprich er verwilderte. Mehr oder weniger.

Dornröschen, wach auf!

Natürlich, da steht aber immerhin ein Haus darauf. Versteckt hinter zahlreichen Bäumen und Gestrüpp.

Eine schicke, gar nicht so kleine Holzhütte mit Küche, Klappbett und sogar einem kleinen Bad. Und jetzt kommt das große Aber: Einmal abgesehen davon, dass die komplette Einrichtung über 30 Jahre alt war (Davon zeugte unter anderem die – meiner Meinung nach – grandiose Palmentapete hinter dem Bett.), haben über die Jahre die Mäuse das Häuschen zu ihrem Heim auserkoren.

Planänderung

Damit hieß es nicht mehr wir haben einen Garten, sondern: „Wir bauen ein Haus!“

Und daran sowie an den vielen anderen Veränderungen in diesem kleinen Gärtlein lassen wir euch ab jetzt teilhaben!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*