Oscar-Mode 2016: Mehr Understatement und enttäuschender geht es nicht

Credit: Phil McCarten / ©A.M.P.A.S.


Der Red Carpet der Oscars ist eigentlich immer eine große Sache, aber das Jahr 2016 würden wir echt gerne einfach streichen, denn derart langweilig waren die Roben noch nie.

Dennoch gab es ein paar Lichtblicke, die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte. Die auffälligsten Trends: die Haare locker offen und das Make-up umso dezenter wie nur möglich.

Credit: Sara Wood / ©A.M.P.A.S.

Model und Modefotografin Dorith Mous brachte Hollywood-Glamou zu den Oscars. Schwarzer Tüll und semitransparente Spitze – einfach perfekt.

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Göttinnengleich trug Olivia Wilde weißen Plissee von Valentino.

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Saoirse Ronan erinnerte in Pailletten von Calvin Klein an das Good Old Hollywood. Ein Traum.

Credit:  Sara Wood / ©A.M.P.A.S

Ebenso wie Margot Robbie, die in Gold von Tom Ford dem Oscar Konkurrenz machte. Perfekt: ein tiefer Ausschnitt, betonte Silhouette, dafür sonst kein Stückchen freie Haut.

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Etwas gewagter: Rooney Mara in transparenter Spitze von Givenchy.

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.
Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Nicht gerade wenig Haut zeigte auch Rachel McAdams in Grün von August Getty mit Beinschlitz und wunderschönem Rückenausschnitt. Der Sideboob: frech und dezent, keinesfalls ordinär, aber für die Oscars auch nicht unbedingt angebracht.

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Kerry Washington hätte in Versace auch als Göttin des Krieges durchgehen können. Diese Frau traut sich modetechnisch was und punktet damit immer wieder! Mir persönlich ist das steife Lederoberteil dennoch eine Spur too much.

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Lady Gaga verzichtet auf ein klassisches Kleid und sorgte in einer Hosen-Kreation von Brandon Maxwell für Aufsehen. Top! Schick und avantgardistisch!

Credit: Aaron Poole / ©A.M.P.A.S.

Charlize Theron hat das mit dem Oscar einfach drauf und kann sich auch mit 40 immer noch ein tiefes Dekolleté leisten! Ich will dieses Kleid von Dior auch haben!

Und natürlich Jennifer Lawrence, die dieses Mal nicht hinfiel, sondern aus anderen Gründen als Letzte hereinschneite. Alles verziehen, wenn man die Spitzenkreation von Dior an ihr sieht:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*