Sommer-Pasta mit Gyros

Es muss nicht immer Fleisch sein, das zeigt uns seit Herbst 2017 auch die Produktlinie „Hermann Fleischlos“. Ein Fleischesatz, der nicht auf Soja, sondern auf Kräuter-Seitlingen aus dem Marchfeld basiert. Produziert werden Würstel, Gyrus und Bratstreifen ohne Fleisch von dem oberösterreichischen Familienunternehmen Neuburger, die seit Generationen von der Fleischverarbeitung lebt. Jetzt wollen Hermann Neuburger und sein Sohn Thomas aber einen ganz neuen Weg gehen. Wir haben das durchaus nicht ganz günstige Produkt einfach einmal ausprobiert – und sind positiv überrascht!

Gyros ohne Fleisch schmeckt tatsächlich nicht nach Fleisch, sondern einfach mal würzig anders.

Das braucht ihr für unsere Sommer-Pasta mit Gyros für 2 Personen:

1 Packung Hermann Fleischlos Gyros
1 kleine Zwiebel, fein gehackt
etwas Olivenöl
1 Prise Zucker
250 g frische Cocktailtomaten, halbiert
1 kleine Zucchini, in mundgerechte Stücke geschnitten
etwas frischen Spinat
1 Schuss süßlichen Essig
Salz, Pfeffer
frischen Thymian
250 g Pasta nach Wahl

Und so geht’s:

  • Gyros auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und 15 Minuten bei 220 °C knusprig rösten.
  • Zwiebel in einer großen Pfanne mit Olivenöl anbraten. Zucker beifügen und karamellisieren. Frische Tomaten und etwas Wasser in die Pfanne geben, aufkochen lassen. Zucchini und Spinat zur Tomatensauce geben. Mit Essig, Salz, Pfeffer und Thymian würzen. Köcheln lassen, bis die Zucchini bissfest ist.

  • Pasta mit reichlich Salzwasser bissfest kochen und anschließend mit der Sauce vermischen. Gyros untermengen – et voilà!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*