Bar3: Neuer Cocktail-Hotspot in Wien

Foto: www.pixelcoma.at

„Aller guten Dinge sind drei!“, dachten sich die Gastronomen und Brüder Sandro und Andre Gargiulo. Nach l’autentico 1190 und l’autentico „giardino“ wartet die Bar3 mit einem neuen Konzept auf. „Als wir die Räumlichkeiten des Lokals zum ersten Mal gesehen haben, war das passende Konzept schnell gefunden, eine Dinner-Bar sollte es werden.“

Retro-Flair im Cocktailglas

Monate lang wurde hinter der historischen Holzfassade der Salesianergasse 25/1 renoviert und an dem Konzept der brandneuen Cocktail Bar gefeilt. Am Montag ist es endlich soweit: Gemeinsam mit dem Team von Bar-Chef Stefan Hagelmüller geht es auf eine „kleine Zeitreise“ in die 20er- und 30er-Jahre: Zum Teil vergessene Klassiker wie der „Fashion Martini“ oder der „Twenty Five werden hier nach dem jeweiligen Originalrezept der Ersterwähnung zubereitet.

Inspiriert von dieser Zeit wird natürlich die Bar, umringt von massivem Messing, viel Samt, Leder und Holz sowie aufwendigen Details, als zentrales Element in den Mittelpunkt der Bar3 gerückt.

Foto: www.pixelcoma.at

Für Hagelmüller dürften aber auch aktuelle Renner der Wiener Bar-Szene, wie das Gin Tonic und damit die besten österreichischen Produzenten, nicht fehlen. So nehmen die Destillerien Rogner, Krauss, Aeijst und Wien Gin einen beachtlichen Teil auf der Spirituosenkarten ein.

Sirups und verschiedene Sorten an Fruchtmark werden wiederum Bar3-hausgemacht und ergänzen das einzigartige Cocktail-Erlebnis.

Spezialitäten vom Lavastein

Für die passende Unterlage ist Martin Nonnis, der bereits die Gäste des Sky Restaurant und der Figlmüller Gruppe mit Geschmacksexplosionen erfreute, mit einer kleinen, aber sehr stimmigen Auswahl an Speisen verantwortlich. Darunter ausgesuchte Fleischspezialitäten, wie beispielsweise Grain Fed Beef aus Uruguay in Form von Filet und Rib Eye, sowie Sous Vide gegarte und lackierte Rinderripperl, die dann am Lavasteingrill vollendet werden. Ein Bio Tatar aus Österreich ist natürlich unverzichtbar.

Auch Wildfang Garnelen aus dem Südwestatlantik dürfen auf den exklusiven Lavasteingrill. Dazu werden Beilagen, wie hausgemachte Bio Fries, Süßkartoffel Chips, gerösteter Curry Karfiol sowie Rosenkohl aus dem Ofen und mit Cheddar überbackene Ofenerdäpfel gereicht.

Zum süßen Abschluss gibt es Crème brûlée oder Cheesecake, die einen in andere Sphären heben.

Bar3
Salesianergasse 25/1
1030 Wien
www.bar3.at

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*